Hallo ihr Lieben!

 

Viele von euch kennen bestimmt diese Paillettenbänder… In zig unterschiedlichen Farben gibt es sie, neutral, metallisch, glitzernd und irisierend, da ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei 😉

Paillettenbänder einfach nähen-Laneli

 

Heute möchte ich euch ein kleines Tutorial mit an die Hand geben, wie ihr die Bänder annähen könnt, damit sie zum einen gut halten und zum anderen euch nicht wegschmelzen 😛

Anfangs habe ich versucht die Bänder zu kleben… Was für eine Heidenarbeit, punktgenau auf den Kleber zu drücken, damit genau die Menge rauskommt, die man benötigt… Ein weiteres Problem ist, dass der Textilkleber nicht nur bestialisch stinkt, sondern am besten hält, wenn man ihn mit Hitze also mit einem Bügeleisen fixiert… Pailletten mögen Hitze in der Regel nicht. Also gut, Idee verworfen, Paillettenbänder jedoch nicht. 😀

Sehr gut verarbeiten lassen sich die Bänder, wenn man sie annäht. Wie, dass zeige ich dir hier, in einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zu Beginn eignen sich einfache Motive wie Sterne, Herzen, Anker etc. Je nachdem wie groß dein Motiv ist, benötigst du die entsprechende Länge deines Paillettenbandes.

Des Weiteren habe ich mal wieder meinen Kurzzeitkleber als sehr hilfreich empfunden. Hab ich schon erwähnt, dass er ein Must-have ist? 😉 Wenn du mehr über diesen magischen Kleber erfahren willst, schau mal hier:

Ein Kleber, der viel mehr kann als man denkt!

 

Anleitung

 

Als erstes erstellst du eine Schablone mit deinem Motiv und überträgst dieses mit einem Trickmarker auf deinen Stoff.

Paillettenband-Anleitung-nähen-Laneli

Dann benötigst du Zeitungspapier oder Zeichenblockpapier (A3) und legst dieses vor dich hin. Nun nimmst du das Paillettenband und legst es mit der schönen Seite nach unten und sprühst den Kurzzeitkleber gleichmäßig auf die benötigte Länge des Bandes.

Paillettenband annähen-Laneli

Tipp: Messe vorher aus, wie viel Paillettenband du für dein Motiv benötigst, dann kannst du genau diese Menge mit Kleber besprühen.

Paillettenbänder-annähen-Laneli

Anschließend wird das Paillettenband auf das übertragene Motiv „geklebt“. Durch die leichte Klebekraft kannst du einzelne Pailletten repositionieren. 😉 Wenn Anfang und Ende nicht bündig enden, kannst du einfach zwei Pailletten überlappen.

Paillettenband-Herz-nähen-Laneli

Zum Schluss nähst du das Paillettenband mit deiner normalen Nähmaschine an. Ich empfehle dir eine Stichbreite von 4,5mm (Geradstich). Du nähst JEDOCH OHNE PEDAL! Back to the roots… 😛 …also nur mit dem Handrad. Ist dein Paillettenband auf einer geraden Strecke aufgeklebt, so triffst du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit fast jedes Loch. Bei Kurven musst du jedoch aufpassen und notfalls den Nähfuß etwas anheben und das Loch der Paillette zur Nadel führen/schieben, bevor du durch das Paillettenloch und den Stoff stichst.

 

Fertig!

 

Paillettenband-nähen-Oberteil-Laneli

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Habt einen tollen Abend!

Liebst,

Nelli

 

 

#SewingIsLikeFeedingMySoulWithLove